Kirche mit allen Sinnen erleben

Zugegeben, beim Geruchssinn ist uns Protestanten die katholische Kirche mit dem Weihrauch etwas voraus. Trotzdem gibt es auch bei uns Dinge, die mehr sind als nur etwas für Augen und Ohren. „Ganzheitlich“ heißt es heute oft, nicht nur, wenn es darum geht, das Leben mit allen Sinnen zu erleben. Geht Kirche auch ganzheitlich und worum geht es? Überlegen wir mal gemeinsam… was fällt Ihnen zur Kirche und zum Gemeindeleben ein und welche Sinne werden angesprochen? Zuerst Gottesdienste, Vesper an Samstagabenden, Konzerte, Chorproben und Posaunenchor? Das ist etwas für Augen und Ohren und auch man selbst gibt dabei Geräusche von sich, als Sprache und Gesang. Bewegung – ja ein bisschen ist immer dabei, man selbst bewegt sich zu einem Ort, man steht und setzt sich und das Zwerchfell bewegt sich beim Atmen, Blasen, Singen. Und wer mehr möchte, bewegt sich in der Sportgruppe Montag abends. mehr

Offene Werkstatt

Samstag 15. Juli 15-20 Uhr Pfarrgarten Coswig, hinterher gemütliches Beisammensein
Liebe Gemeindemitglieder in Dorf und Stadt,
Gemeindeleben heißt nicht für jede und jeden von uns dasselbe. Die Traditionen in den Orten sind unterschiedlich, die persönlichen Erwartungen, Wünsche und Haltungen auch. Und das ist gut so, solange wir miteinander reden (wollen und können) und diese Vielfalt als Schatz begreifen.Das schaffen wir nicht immer, es gibt manchmal Streit, manchmal auch ein Ignorieren oder ein Hinter-dem-Rückenschlecht-Reden. Das raubt Energie und Freude. mehr

Wenn das Leben dir Zitronen gibt

dann mach Limonade draus! Jedes Mal wenn ich diesen Spruch höre, dann stellt sich das Kind in mir trotzig, mit verschränkten Armen hin und sagt: „Ich mag überhaupt keine Limonade!“ Wie ich darauf komme? Mal ehrlich, unser Gemeindeverbund, zu dem es keine echte Alternative gab und gibt, ist ein ziemlich großer Haufen Zitronen. Viel hat sich geändert, noch viel mehr muss sich ändern damit wir unser Gemeindeleben miteinander und nicht nur nebeneinander gestalten. mehr

Gemeindekirchenratswahlen 2023 in der Ev. Landeskirche Anhalts 1.10. – 05.11. 2023

Liebe Gemeindeglieder,
wie Sie bereits erfahren haben, werden im Oktober und November die neuen Gemeindekirchenräte gewählt. Diesmal werden spätestes 2 Wochen vor dem Wahltermin an alle Wahlberechtigten in der Hoffnungsgemeinde Zieko, in der Martinsgemeinde Wörpen und in Griebo Briefwahlunterlagen verschickt. Aber es wird natürlich auch die Möglichkeit geben, im Anschluss an einen Gottesdienst vor Ort per Wahlurne zu wählen mehr

Förderverein St. Nicolai – Kirche Coswig (Anhalt)

Richtig: es geht um das älteste Gebäude unserer Stadt, im Richtig: es geht um das älteste Gebäude unserer Stadt, im Stadtkern gelegen, die Sankt Nicolai Kirche zu Coswig (Anhalt). Zwei Powerfrauen, die Pfarrerin Käthe Lindemann und die Fotografenmeisterin Christa Biermann initiierten 1994 die Gründung des Vereins. Es ging bei der Gründung und dem Fortbestand des Fördervereins immer um den Erhalt, die Sanierung und die Restaurierung unserer über 800 Jahre alten evangelischen Stadtkirche. Mitgliedsbeiträge und Spenden wurden stets ausschließlich für diese Zielstellung eingesetzt. In den Anfangsjahren halfen unsere Mittel bei Sanierungsarbeiten, ein gewaltiger Sanierungsstau war zu beseitigen. Später wurden die jährlich vom Verein zur Kirchengemeinde fließenden – kleineren, oder auch mal größeren Beträge – für die Restaurierung der kunstvollen Objekte im Gebäudeinneren eingesetzt. mehr

Erläuterungen zur GKR-Wahl 2023

Die Gemeindekirchenratswahlen 2023 können im Zeitraum vom 1. Oktober bis zum 5. Novem ber in den Gemeinden stattfinden. Unter dem Motto „Gemeinsam Kirche Gestalten“ können Kandidatinnen und Kandidaten, die zum Tag der Wahl noch nicht das 75. Lebensjahr über schritten haben, sich für das Amt einer/eines Ältesten im Gemeindekirchenrat bewerben und in einer Wahl oder einer gemeindlichen Abstimmung wählen lassen. Die Legislatur des neu ge wählten Gemeindekirchenrates beträgt wieder sechs Jahre. mehr

Der aktuelle Bote als PDF