Kirchenmusik

Seit einigen Jahren führt der Lutherpilgerweg durch Coswig. Dies hat die Gemeinde dazu inspirert, quasi als Station am Weg, die Konzertreihe „Monatsausklang am Lutherweg“ ins Leben zu rufen. An zehn letzten Sonntagen im Jahr findet 17.00 Uhr ein Konzert mit wechselnden Interpreten und Musikstilen statt. Diese Verantsaltungsreihe soll Gelegenheit geben, zum Verweilen auf dem Weg auf den Spuren Luthers und lädt ein zur Besinnung. Allerdings sind nicht alle Konzerte leise und besinnlich, so heißt es beispielsweise im August „Rock around barock“. Auch Wochentage und Uhrzeit können in seltenen Fällen abweichen. So findet „Rock around barock“ immer an einem Freitag statt und die Orgelnacht beginnt erst 19:00 Uhr. Die aktuellen Termine finden Sie hier auf unserer Homepage.

Coswiger Konzert am Lutherweg im Februar

24.02.19. um 17:00 Uhr
St. Nicolai Coswig

David Eckert und Band

Drei Musiker aus Dessau! Schwungvoller Rock und Pop lädt zum Mitsingen und vielleicht auch zu einem spontanen Tänzchen ein. Mit dabei sind ein paar echte Klassiker. Kommt und genießt.

Konzert zum Monatsausklang im März

31.03.19. um 17:00 Uhr
St. Nicolai Coswig

Axel Winde Trio

Kathrin Meiner-Schlenstedt studierte 6 Jahre Gesang an der Hochschule für Musik in Weimar. Während ihres darauf folgenden 7-jährigen Engagements am Theater Eisenach sang sie Partien im Fach lyrischer Sopran und Musical, bevor sie 1993 erfolgreich ihre freiberufliche Karriere startete. Diese brachte ihr neben zahlreichen Theatergastspielen den Kontakt zur Unterhaltungsbranche, in der sie sich zunehmend als Sängerin in verschiedenen Bands behauptete und maßgeblich an deren Erfolgen beteiligt war. Ihre Vielseitigkeit ist geprägt durch die Mischung aus klassischer Tongebung verbunden mit dem Feeling der Unterhaltungsmusik. Der Pianist Mr. Smith, alias Axel Winde, hat sich als Dinner-& Barpianist weit über die Grenzen Sachsen-Anhalts hinaus einen Namen gemacht. Seine jahrelangen Erfahrungen als Solist und Bandmusiker haben sein musikalisches Gespür für das Besondere geprägt. „Improvisationen“ – sind seine Stärken. Unterstützt werden die beiden vom Drummer Martin Winde, der dem Ganzen den speziellen Groove verleiht. Die Musiker vereint die Liebe zum Experimentieren. So sind einzigartige Songs entstanden, mit viel Gefühl, Spannung und Raffinesse, von Balladen, Jazz bis Swing, für jede Veranstaltung. Ein besonderes Feeling bekommt diese Veranstaltung durch das Angebot von Getränken und Snacks.

Coswiger Konzert am Lutherweg im April

28.04.19. um 17:00 Uhr
St. Nicolai Coswig

Laudate Dominum – Konzert für Sopran und Orgel Heike Richter – Sopran und Gabriele Wadewitz – Orgel

Bereits zum wiederholten Mal gibt es am Sonntag, den 28.04.2019 um 17:00 Uhr in der St. Nicolai Kirche Coswig / Anhalt ein Wiedersehen und -hören mit den beiden Leipziger Künstlern: der Sopranistin Heike Richter und der Organistin Gabriele Wadewitz. Ihr neues Programm „Laudate Dominum“ verspricht große Namen und berühmte Werke. So laden Max Reger, Johann Sebastian Bach, Wladimir Fjod, Wawilow, Jacque Nicholas Lemmens, Camille Saint-Saens, Franz Liszt, Felix Mendelssohn Bartholdy, Georg Friedrich Händel, Wolfgang Amadeus Mozart u. a. den Zuhörer zu einer reizvollen musikalischen Reise durch die Jahrhunderte ein.

Coswiger Konzert am Lutherweg im Mai

26.05.19. um 17:00 Uhr
St. Nicolai Coswig

„Gotteslob und Geselliges zum Abend“ Bläserkreis Ü50

Wer verbirgt sich hinter dem Ü50-Bläserkreis Anhalt? Dahinter verbergen sich Bläserinnen und Bläser, die sich als ältere Aktive einen Treffpunkt für Gleichgesinnte geschaffen haben. Im Mittelpunkt stehen das gemeinsame Proben (altersgerecht), Einsätze in Alters- und Pflegeheimen, aber auch Bläsermusiken in den Gemeinden unserer Landeskirche. Anlass für den überregionalen Ü50-Bläserkreis war der Wunsch nach Gedankenaustausch über die gemeinsamen Erlebnisse bei Bläserfahrten, Wochenendfreizeiten, Landesposaunenfesten,… die mit dem damaligen Landesposaunenwart und Obmann erlebt wurden. Auch die zu blasenden Musikstücke dürfen aus zurückliegender Literatur stammen. Der Ü50-Bläserkreis des Posaunenwerkes Anhalt trifft sich seit Mai 2011 vierteljährlich. Gastgeber für die Ü50-Proben mit anschließendem Imbiss sind abwechselnd die Posaunenchöre, in denen die älteren Bläser aktiv im Einsatz sind. Unter der organisatorischen Leitung von Klaus Schulz und der musikalischen Leitung von Dana Moriben treffen sich ca. 25 Bläserinnen und Bläser zwischen 50 und 85 Jahren. Das Serenaden-Programm beinhaltet altbekannte Lieder zum Lob Gottes, wie „Himmel, Erde, Luft und Meer“ oder „Mein schönste Zier und Kleinod“, neue Lieder zum Lob Gottes, wie „Weil der Himmel bei uns wohnt“ sowie Gesellige Stücke in Form von Walzer, Polka usw.

Der aktuelle Bote als PDF