Konfirmandenfreizeit in Elbingerode (Harz)

Wir waren wiedermal auf Konfifreizeit im schönen Diakonissenmutterhaus in Elbingerode. 26 junge Menschen machten sich von Freitag bis Sonntag mit dem Thema „Vertrauen in Gott“ Mt 8,23-27 vertraut. Mit Übungen zum Vertrauen, Andachten, Bibelarbeit, Filme und einem emotionalen Gottesdienst zum Weltgebetstag haben wir gespürt, dass da einer ist, der mich liebt. Gefühle zum Ausdruck zu bringen und erstmal diese wahrzunehmen ist leicht, wenn man weiß wie. Man muss sich drauf einlassen, wenn Gottes Wort zu einem spricht. Die Konfis der 7. und 8. Klasse waren sehr berührt von den Erlebnissen die uns eine Diakonisse von ihr erzählte.

In ihrem Leben hat Gott auch zu ihr gesprochen. Zum Beispiel, dass sie Diakonisse werden soll und „es war nicht immer leicht diese Entscheidung zu treffen“, sagte sie. Die Liebe ist was zählt und da ist sie sich sicher, dass Gott uns ziemlich dolle lieb hat. Eine Menge Spaß hatten wir auch und es gab sogar lecker Schweinshaxe zu Mittag. Zwischendurch waren wir auch im Schwimmbad baden, was sich direkt unter dem Gottesdienstraum befand. Sehr cool sagten einige Konfis. „Die liebevollen Begegnungen mit den Diakonissen werden uns jetzt schon fehlen“, sagte eine Konfirmandin. Hier spürt man die Liebe Gottes. Das Miteinander ist mit tiefer Wärme verbunden. 14 Vielleicht können wir das auch einmal von unserem Gemeindeverbund sagen, wer weiß. Nochmal ein lieben Dank an unsere Eltern, die uns mit den Pkws im strömenden Regen nach Elbingerode brachten. Ihr seid Spitze. Im März geht es ins Paddeldorf zur nächsten Freizeit, aber diesmal kommen die Rosslauer und Zerbster KonfirmandenInnen mit. Das wird ein Spaß. In diesem Sinne vertrauen auch Sie weiter auf den Herrn und lieben Sie einander.

Ihre Junge Gemeinde

Der aktuelle Bote als PDF