Gemeinsame Kirchennachrichten

Liebe Leserinnen und Leser!
Ab 2022 gibt es keinen „Augenblick“ mehr und auch keinen Coswig-Grieboer „Boten“, denn ab dann wird es in unserem Pfarramtsbereich einheitliche Kirchennachrichten geben.

Seit 2019 gehören unsere 16 Orte zusammen: Buko, Buro, Cobbelsdorf, Coswig, Düben, Göritz, Griebo, Klieken, Köselitz, Luko, Möllensdorf, Pülzig, Senst, Wahlsdorf, Wörpen und Zieko. 16 verschiedene Orte mit 16 Kirchtürmen, die zu 4 eigenständigen Kirchengemeinden gehören! Da gibt es zum einen Coswig als größere Stadt, in der auch das Pfarrhaus steht. Dann sind da die Hoffnungsgemeinde Zieko mit 6 und die Martinsgemeinde Wörpen mit 8 Dörfern. Dazu kommt als vierte Kirchengemeinde das eigenständige Griebo, das als einziges nicht zur Kommune Coswig gehört. Solche Vielfalt kann man durchaus als Reichtum verstehen. Und ein gemeinsames kirchliches Nachrichtenblatt könnte identitätsstiftend sein und beim gegenseitigen Kennenlernen helfen.
Das „Kind“ braucht jedoch noch einen Namen! Bitte melden Sie sich, wenn Sie eine Idee haben, wie ein gemeinsamer Kirchenbote heißen könnte!

Pfrn. S. Adam

Der aktuelle Bote als PDF