Dorfkapelle Cobbelsdorf

Die Dorfkapelle Cobbelsdorf

Die Dorfkapelle Cobbelsdorf liegt auf dem Friedhof des Ortes und wurde 1952 eingeweiht.

Geschichte

Cobbelsdorf hatte keine Kirche, erste 1952 wurde eine Kapelle eingeweiht. An dem Bau beteiligten sich alle Bewohner des Ortes, jeder lieferte seinen kostenlosen Beitrag. In ihrer Bauweise ist sie eine dreischiffige Basilika. Das Mittelschiff ist höher als die Seitenschiffe und weist über deren Dächern je eine Fensterzone auf, den Obergaden, wodurch das Kirchenschiff das Licht erhält. An das Schiff schließt sich eine halbkreisförmige Apsis an, deren Bleiglasfenster christliche Symbole zeigt. An der Westseite befindet sich ein Giebeldachreiter. Die Kapelle liegt etwas abseits vom ort auf dem Friedhof und befindet sich in Eigentum der Kommune.

Ort

Die Fürsten von Anhalt stifteten 1356 die Einkünfte einer von Bauern aus Copstorp bearbeiteten Feldmark der Marienkirche zu Coswig. Das ist die erste urkundliche Erwähnung des Dorfes.

Kontakt

Pfarramt Coswig, Schloßstraße 58, 06869 Coswig (Anhalt), Pfr. Martin Bahlmann, Tel. 0173 / 588 5771, E-Mail: pfarramt.coswig@kircheanhalt.de.

Dorfkapelle Cobbelsdorf
Senster Landstraße 55
06869 Cobbelsdorf

Gottesdienste

Lage